Seemandelbaumblätter

Ketapang bzw. Indian oder Tropical Almond Leaves

Wirkung

Die Wirkstoffe der Blätter (u.a. Gerbstoffe) haben eine mild desinfizierende und fungizide Wirkung.
Dementsprechend kann man sie z.B. vorbeugend gegen Laichverpilzung, aber auch zur Behandlung und Prophylaxe von Flossenfäule und Schleimhautproblemen einsetzen.

Seemandelbaumblätter     Seemandelbaum-Früchte

In seiner Heimat wird der Sud der Blätter auch bei Menschen zur Behandlung von Koliken und Übelkeit eingesetzt.

Der pH wird nur sehr leicht gesenkt, der Gesamtsalzgehalt (Leitwert) geringfügig erhöht.
Das Wasser bekommt nach einiger Zeit einen schönen bernsteinfarbenen Ton, bleibt dabei aber glasklar.

Allgemeines

Der bekannte pantropisch verbreitete Seemandelbaum (Terminalia catappa L.) gehört zu den Combretaceae. Das sind Holzpflanzen der Tropen und Subtropen, einige sind Lianen (Spreizkletterer). Die Blüten sind klein und unauffällig. Früchte, besonders der litoralen Arten, werden vielfach durch Wasser verbreitet, die Schwimmfähigkeit ist durch ein luftreiches Pericarp gewährleistet, bei einigen der anderen Arten kommen auch Flügelfrüchte vor.
Die Früchte des Seemandelbaums haben ein mandelartiges Aroma und werden daher auch gerne gegessen.

Ein weiteres bekanntes Mitglied dieser Pflanzenfamilie ist die weiße Mangrove (Lagencularia racemosa).

Der Baum wird wegen seiner Salztoleranz vor allem als Schattenspender in Strandnähe kultiviert. Das Gebiet der natürlichen Verbreitung spannt sich von Madagaskar über Indien bis zu den Fidji-, Ryukyu- und Bonin-Inseln.

Dosierung

2 - 3 Blatt auf 100 l Wasser für 14 - 21 Tage. Einfach ins Aquarium legen. Nach 1 - 2 Tagen haben sich die Blätter mit Wasser voll gesaugt und gehen unter. Neben ihrer Wirkung bieten sie noch einen dekorativen Anblick in einem naturnah eingerichteten Becken.

Saugwelse, Garnelen und Krebse werden die eingeweichten Blätter zudem als willkommene Abwechslung in ihrem Futterplan betrachten.

Lagerung

Bitte möglichst nicht in der Plastikfolie lagern, in der die Blätter eingeschweißt geliefert werden. Diese dient ausschließlich zum Schutz vor Beschädigung und Verschmutzung beim Transport. In dem geschlossenen Beutel werden die Blätter gerne von Schimmelpilzen befallen, die man notfalls zwar auch wieder abwaschen kann, besser wäre es jedoch ihre Bildung gar nicht erst zuzulassen.

Die Blätter daher trocken, vor Licht geschützt und luftig lagern.

DRAK-AQUARISTIK
DR. ANDREAS KREMSER

Rosenstraße 22
DE-71101 Schönaich

Telefon:

+49 (70 31) 77 63 53

Telefax:

+49 (70 31) 77 63 54

E-Mail:

info@remove-this.drak.de

RATGEBER

Hier finden Sie viele nützliche Informationen und spannende Themen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

© 2000 - 2014 by DRAK-Aquaristik Dr. Andreas Kremser