Merkblatt Fischpathologie

Einsendung von Fischen zur pathologisch-anatomischen und mikrobiologischen Untersuchung

Die richtige Verpackung des Untersuchungsmaterials

  • Fische sofort nach dem Tod aus dem Becken nehmen.
  • Fische niemals in Wasser oder Plastik verpacken, sondern „trocken” in ein feuchtes Tuch oder Zeitungspapier.
  • Fische sofort danach kühl lagern (Kühlschrank oder Kühlakku)
  • Dann gekühlt in luftiger Verpackung (Karton oder größeres Plastikgefäß) an den Untersucher senden und Sendung telefonisch ankündigen.
  • Ein Vorbericht über Krankheitssymptome, -verlauf, Zukauf, Alter und Becken-/Teichgröße und -besatz sollte hinzugefügt werden oder mündlich besprochen werden.
 

Zuletzt angesehen